Kreisoberliga ade....

von Dietmar (90 mal gelesen) (Kommentare: 0)

Kreisoberliga ade; Trainer Daniel Rück ade; Abstieg in die Kreisliga A

Nach vier Jahren ist das Gastspiel des SVO in der Kreisoberliga Hanau mit dem letzten Spiel der Saison 2021/2022 beendet. Der Abstieg aus der KOL stand zwar schon Wochen vor Saisonende fest, aber trotzdem ist es bitter diesen Weg gehen zu müssen. Gleichzeitig war es auch das letzte Spiel unter Trainer Daniel Rück, der nach über 11 erfolgreichen Jahren und dem Aufstieg von der Kreisliga B innerhalb von drei Jahren bis zur Kreisoberliga mit der Mannschaft und dem Verein SV Oberdorfelden feiern konnte. Aber nach dem der Abstieg in die nächst niedrigere Kreisklasse A feststand, sollte nach einer dem Vorstand sehr schwer gefallenen Entscheidung auch auf dem Trainerposten ein Neuanfang gemacht werden. Mit dem bisherigen Trainer und Spieler der 2. Mannschaft Serdar Yalta wird nun dieser Neuanfang in der Kreisliga A Hanau begangen. Der 41 jährige Serdar, von allen nur mit Seo angesprochen, wird mit seiner höherklassigen Fußballerfahrung und seiner fast fünfjährigen Vereinszugehörigkeit beim SVO die Mannschaft neu motivieren. Dabei wird er seine z.Z. erworbenen Kenntnisse der Ausbildung zum Fußball-Trainer C-Schein sicherlich verwerten und umsetzen können. Der frei gewordene Trainerposten der 2. Mannschaft konnte auch neu besetzt werden. Mit Rene Neuberger von der Victoria Heldenbergen kommt ein junger Mann zum SVO, der in der gerade vergangenen Saison schon Trainererfahrung sammeln konnte, indem er die in der Kreisliga C angesiedelte Spielgemeinschaft der Vereine KSV Eichen/Victoria Heldenbergen trainierte. Wir wünschen beiden neuen Trainern eine erfolgreiche Arbeit beim SVO, ein gutes Händchen bei den Aufstellungen der Mannschaften und viel Spaß und Begeisterung bei dem von uns so geliebten Fußballsport.

Ex-Trainer Daniel Rück wurde beim letzten Saisonspiel in Wachenbuchen von der Mannschaft mit einem T-Shirt überrascht, das alle Spieler und Betreuer trugen, auf dem auf der Brustseite der Text: „Danke Coach“ stand. Noch überraschender für Daniel war dann die geheim gehaltene Einwechslung als Spieler in der 67. Spielminute. Mit der Trikotnummer 10 und der Kapitänsbinde ausgestattet lief er erst- und auch letztmalig in der KOL als SVO-Spieler auf. Auch nach dem Spielende, das Ergebnis war zweitrangig, wurde Daniel noch auf dem Platz gefeiert und gebührend verabschiedet. Bei der am selben Abend stattfindenden Saisonabschlussfeier wurde Daniel dann offiziell vom 1. Vorsitzenden Bernd Giesler und Abteilungsleiter Fußball Ludwig Beckerle mit einem Reisegutschein verabschiedet. Auch die Spieler beider Mannschaften überreichten Daniel ein Abschiedsgeschenk und mit sehr viel und sehr langem Applaus ging man dann zu der Feier über.

Eine Trennung oder ein Abschied bedeutet auch immer einen Neuanfang. In der voraussichtlich ab 07.08.2022 beginnenden neuen Fußballsaison wird unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga A antreten. Wir freuen uns dann auf die anstehenden Derbys gegen Niederdorfelden, Büdesheim, Windecken und Ostheim.

Unsere 2. Mannschaft wird wieder in der Kreisliga C antreten und hoffentlich auch in der neuen Saison unter dem neuen Trainer Rene Neuberger eine gute Teamleistung abliefern. Trainingsbeteiligung und Trainingsfleiß ist die Voraussetzung für gute fußballerische Leistungen.

Unsere Damenmannschaft wird in der neuen Saison weiterhin der Kreisoberliga (Region Frankfurt) angehören und sich trotz zahlreicher Abgänge versuchen in der Liga zu etablieren und zu bestehen.

Startseite www.SVOFusssball.de

4,9/5 Bälle (7 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben