Unentschieden gegen Heldenbergen

von Gnaucki (31 mal gelesen) (Kommentare: 0)

SVO II beendet Hinrunde mit Remis

Am letzten Vorrundenspieltag kam es zum Aufeinandertreffen der zweiten Vertretungen aus Heldenbergen und Oberdorfelden. Der SVO wollte die Hinrunde mit einem Sieg beenden und noch weiter nach oben in der Tabelle klettern. Leider musste man die Mannschaft mal wieder gehörig umbauen da einige Spieler bei der Ersten aushelfen mussten und einige Absagen Verletzungs- bzw. Urlaubsbedingt vorlagen.

Die Erste Hälfte begann für den SVO nach Plan man hatte den Gegner im Griff, der während der ersten 45 Minuten kaum zu ernsten Torchancen kam. Leider ließen die Oberdorfelder einige vielversprechende Angriffssituationen liegen. Wenn man den Ball hätte spielen sollen verzettelte man sich in Einzelaktionen, wenn eine Einzelaktion angebracht gewesen wäre versuchte man einen Traumpass zu spielen. Viele falsche Entscheidungen in den Angriffaktionen. Defensiv stand man wie auch schon die letzten Spiele sehr stabil. In der 40. Minute konnte Mono dann einen zu kurz geratenen Pass in der Abwehr Heldenbergens ablaufen und zum 1:0 für Oberdorfelden treffen.

In der zweiten Hälfte dann ein gänzlich anderes Spiel. Heldenbergen war am Drücker und rückte weiter auf, die sich ergebenden Räume für die SVO Offensivabteilung wurden nicht genutzt. So kam es wie es kommen musste Heldenbergen konnte in der 75. Minute mit einer Volleyabnahme nach Eckball zum 1:1 ausgleichen. Die Mannen vom Rangenberg steckten jedoch nicht auf und konnten das Spiel wieder etwas ausgeglichener gestalten. Richtig zwingende Torraumszenen gab es jedoch auf beiden Seiten nicht mehr zu verzeichnen. So endete das Spiel mit einem leistungsgerechten 1:1.

Fazit Hinrunde: Mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 36:41 belegt die zweite Garde des SVO momentan Tabellenplatz 7. Neun Siegen stehen fünf Niederlagen und 3 Unentschieden gegenüber. Eine mehr als erfreuliche Entwicklung bei der Zweiten. Bedenkt man das die ersten Spiele der Saison mit 2 Niederlagen und 3 zu 12 Toren abgeschlossen wurden ist der Rest der Hinrunde respektabel gelaufen. Nun gilt es gegen Niederissigheim und Neuberg in den ersten beiden Spielen der Rückrunde nachzulegen, und zu zeigen das mit nicht gewillt ist sich wieder so deutlich wie in der Hinrunde geschlagen zu geben. Sollte man an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen können und sie vielleicht sogar noch ein bisschen verbessern können ist ein Platz zwischen 3 und 6 absolut realistisch.

Startseite www.SVOFusssball.de

5/5 Bälle (6 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben